+++ Die BImA lädt zur 4. Kampfmittelfachtagung ein: Sie möchten am 8. und 9. Mai 2023 an der Fachtagung teilnehmen? Dann merken Sie sich bereits jetzt den Termin vor. +++

Die Kampfmittelräumung auf BImA-Liegenschaften: eine Generationenaufgabe

Die Kampfmittelräumung ist auch Jahrzehnte nach Ende des zweiten Weltkrieges eine Daueraufgabe für Eigentümer, Ordnungs- und Fachbehörden aber auch für Bauherren und Nutzer kampfmittelverdächtiger Grundstücke. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) als eine der größten Liegenschaftseigentümerinnen in Deutschland ist davon in besonderem Maße betroffen. Viele ihrer Flächen weisen infolge von Kriegseinwirkungen und einer langjährigen militärischen Nutzung einen Kampfmittelverdacht auf. Die BImA sieht sich hier in einer besonderen Verantwortung. Im Folgenden möchten wir Sie hier über unser Kampfmittelräumprogramm und über unser Engagement im föderalen System der Kampfmittelräumung in Deutschland informieren.

Unser großes Ziel ist es, über den Fachaustausch mit der Branche und bundeseinheitlich hohe Qualitätsstandards zu verbesserten Ergebnissen in der Kampfmittelräumung zu gelangen.

Sie wollen mehr über die BImA erfahren? Hier kommen Sie zur Webseite: 

www.bundesimmobilien.de